Ich schreibe. Nicht um reich und berühmt zu werden, dass wird man in den seltensten Fällen, sondern weil ich mich in die Schreiberei verliebt habe. Es macht ganz einfach Spaß sich Geschichten auszudenken und Charaktere zu entwickeln. Sich mit neuen Dingen auseinanderzusetzen um etwas authentisch wirken zu lassen. Ein zeitraubendes Hobby, dass mich den Schlaf kostet, aber doch so glücklich macht, wenn ich  aus dem Alltag in meine Welt fliehen kann.

Ich bin kein Typ für Gedichte und Kurzgeschichten und mit Sicherheit hätte ich nie gedacht, eher eine Romanschreiberin zu sein. Als ich meinen Erstling „Touched“(Arbeitstitel) angefangen habe, zählte mein Schreibprogramm plötzlich über 500 Seiten. Dann musste ich mir eingestehen, dass ich gerade mal die Hälfte von der Geschichte erzählt habe. Es wird also eine Fortsetzung geben.

Die Charaktere begleiten mich jetzt schon ein paar Jahre und es hat sehr lange gedauert, bis ich mal in die Tasten hauen konnte. Nun steckt das Manuskript in der X-ten Überarbeitung. Es ist eben der Erstling und da geht einem das Schreiben am Anfang nicht ganz so leicht von der Hand.  Aber ich liebe meine Charaktere und ich bin immer wieder überrascht welch Eigenleben sie entwickelt haben.

Worum es geht? Es ist eine paranormale Liebesgeschichte. Keine Vampire, Werwölfe oder dergleichen.

Kurzinhalt:

 

Mehr wird hier nicht verraten, denn ich möchte schon versuchen, das Ganze an einen Verlag zu bringen. Wenn das Manuskript schon da ist, kann man es ja versuchen. Zur Zeit nehme ich auch keine Betaleser mehr entgegen. Ich habe ein paar wunderbare Betaleser, die mir sehr bei der Überarbeitung helfen.

Was es sonst noch ausser Chris und Hayden gibt?

Tja, ich habe Ideen. Für eine Fantasygeschichte, die immer klarere Formen annimmt; für eine Vampirgeschichte, aber eigentlich will ich nicht über Vampire schreiben(aber die Charaktere schleichen sich immer mal wieder in meinen Kopf und nerven 😉 ; und schlussendlich eine Dystopie, für die ich allerdings noch eine Menge Recherche betreiben muss und mir noch der grobe Faden fehlt.

Ich werde also für die nächsten Jahre eine Beschäftigung haben und ich freue mich drauf. Wer auch gerne schreibt und etwas Beta gelesen haben möchte, kann sich gerne mit mir austauschen.

:Smile:

[[simplecontact]]

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Abonnieren Sie Aisling Breith per E-Mail