Gebundene Ausgabe:   320Seiten

Autor: Nele Neuhaus 

Verlag: Planet Girl Verlag; Auflage: 1. (17. März 2011)

ISBN-13: 978-3522502368

Elenas Welt sind die Pferde. Und der Pferdehof ihrer Eltern ist ihr Leben. Besonders liebevoll kümmert sie sich um ihr schwer verletztes Fohlen Fritzi, das die anderen bereits aufgegeben haben. Nun trainiert sie ihn heimlich zusammen mit Tim im Wald. Tim, der ihr Herz höherschlagen lässt und ausgerechnet der einzige Junge, mit dem sie nie zusammen sein darf. Denn die Familien der beiden Pferdehöfe sind verfeindet. Und je näher sich Elena und Tim kommen, desto mehr dringt von dem dunklen Geheimnis an die Oberfläche, das diesen Hass verursacht hat … Ein packendes Pferdebuch, eine spannende Krimihandlung und die große erste Liebe – eine tolle Mischung für Mädchen ab 11 Jahren [/feature_box]
 

Erster Satz: Wie immer, wenn im Leben etwas wirklich Schlimmes passiert, geschieht es meistens ohne jede Vorwarnung und manchmal merkt man es erst gar nicht.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Idee
Plot
Schreibstil
Charaktere
Hintergrund
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)

Idee : Die Idee hat einen leichten Hauch von „Romeo & Julia“. Zwei Jugendliche deren Familien bis aufs Blut verfeindet sind, freunden sich an und verlieben sich. Eingebettet in ein Pferdehof-Setting ist die Idee neu verpackt und macht sie deswegen lesenswert.

Plot : Gut strukturierte Geschichte. Nele Neuhaus vermittelt die Pferdehofatmosphäre sehr glaubhaft. Die Story schreitet zügig voran, man hat nicht das Gefühl das sie ins Stocken kommt. In jeder Szene passiert etwas und man möchte weiterlesen.

Schreibstil : Flüssiger Schreibstil, den man locker runterlesen kann. Genau richtig für einen entspannten Abend auf der Couch mit einer Tasse Tee (oder anderen Getränken).

Charaktere : Die Protagonisten sind gut herausgearbeitet. Mit Elena kann man sich identifizieren und Tim muss man gern haben. Der Konflikt der beiden Familien wird gut beleuchtet und nachvollziehbar aufgeklärt. Durch das fundierte Fachwissen der Autorin, wird Elena zu einer glaubhaften Hauptfigur die ein Leben lang auf einem Reiterhof gelebt hat.

Fazit : Eine schöne Sommerlektüre für alle Pferdebegeisterten die für den Strand noch nach etwas zum Lesen suchen. Ich fühlte mich bestens unterhalten. Nur zum empfehlen. Vielen Dank an die Thienemann Verlagsgruppe für das Rezensionsexemplar.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung
Rating: 6.0/6 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Elena – Ein Leben für Pferde, 6.0 out of 6 based on 1 rating Abonnieren Sie Aisling Breith per E-Mail