Besser spät als nie kommt nun der Monatsrückblick. Auch der Juli ging viel zu schnell vorbei. Die Vorbereitungen zur Frankfurter Buchmesse laufen und ich kann sagen, dass der Freitag schon voll mit Interviewterminen ist. Das freut mich sehr und ich sehe dem Wochenende mit Danny voller Vorfreude entgegen.










Gelesen habe ich „City of fallen Angels“, was ich gut fand, mir aber immer noch nicht sicher bin, warum die ursprüngliche Trilogie verlängert werden musste. Es fühlt sich eher nach einer neuen Reihe an. Dann habe „Die Flucht“, den zweiten Teil der Cassia & Ky Trilogie angefangen. Davon weggerissen wurde ich durch das heiß diskutiere „Shades of Grey“. Mir ist egal wie sehr es zerrissen wir. Ich hatte so einen Lesesog, dass ich Teil 2 gleich in Englisch gelesen, und Teil 3 auch angefangen habe. Zum Vergleich habe ich was anderes erotisches gelesen, was ich aber nicht erwähnen möchte, da es echt schlecht war. Aktuell lese ich ein Buch, was ich über „Blogg dein Buch“ bekommen habe. „Queenig und Spleenig?!“ ist ein amüsantes Buch über die Eigenheiten der Briten.

Danny hat neben dem ersten „Shades of Grey“ auch den zweiten Teil gelesen. Den dritten Teil hat sie angefangen aber nach 50 Seiten wieder weggelegt. Sie findet, die Geschichte ist nach Teil 2 zu Ende und wurde nur noch künstlich aufgeblasen. Dann hat sie noch: „Einmal Paradies und zurück“ von Claudia Carroll gelesen, wozu es in Kürze eine Rezension zu geben wird.

 







Gehört habe ich die Alterra-Reihe und „Shades of Grey“. Angefangen habe ich mit „Darkside Park“, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich es weiter höre.

Geschrieben habe ich fast gar nicht, dafür aber viel über mein aktuelles Projekt nachgedacht und auch über das alte Projekt, was ich wohl mehr oder weniger neu schreiben möchte. Im August werde ich es wohl aus privaten Gründen noch nicht ganz schaffen, aber mein Ziel ist es in Zukunft jeden Abend eine Stunde zu lesen und eine Stunde zu schreiben, bevor ich den Rechner anmache.

Pünktlich zum 31.07. hat Danny ihre Rohfassung zu ihrem neuen Projekt beendet. 30 Kapitel mit ca. 207.000 Wörtern. Mal sehen, wie viele übrigbleiben, sobald gekürzt und gestrichen wird.

 

Leider hat mich das Ende von der Alterra-Reihe nicht so überzeugt und ich weiß noch nicht, wie meine Rezension dazu ausfallen soll.

Wer auf eine Rezension zu „City of fallen angels“ wartet, den muss ich enttäuschen. Im Moment habe ich zu wenig Zeit, um wirklich alles zu rezensieren. Sicher rezensiere ich die Bücher, die mir Verlage schicken, dass ist selbstverständlich, aber bei dem Buch passe ich gerade mal. Wenn ihr Fans von Cassandra Clare seid, wird es euch auf jeden Fall gefallen. Die Rezensionen zu der „Shades of Grey“ Fortsetzung werde ich dann verfassen, wenn ich die Bücher auf Deutsch gelesen habe, denn obwohl ich sie doch recht gut verstanden habe, möchte ich gerne die deutsche Fassung noch mal lesen. Teil 2 hat mir fast besser als Teil 1 gefallen. Bei Teil 3 stocke ich gerade etwas.

Mir ist jetzt schon klar, dass der August stressig wird. Das hat private Gründe und dennoch möchte ich es schaffen, regelmäßig zu lesen und zu schreiben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Abonnieren Sie Aisling Breith per E-Mail