Viel gelesen habe ich im September und schon ist er vorbei und der Monatsrückblick steht an. Der private Stress wurde weniger, dafür habe ich mich meinem Mini–SuB gewidmet und komme gut voran.







Gelesen habe ich  „Die fünf Leben der Daisy West“ wofür ich überraschend von Blogg dein Buch ausgewählt wurde. Die Story hat mehr Potenzial, als im Buch genutzt wurde. Ausbaufähig, aber dennoch habe ich es gemocht.

Auf „Seelenflüstern“ war ich sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht. Das Cover ist so wunderschön und auch der Inhalt des Buches hat mich begeistert.

Von „Slide“ war ich etwas überrascht. Eine sympathische Hauptprotagonistin und ein spannender Plot. Super für Zwischendurch.

„Ashes“ hat mich total überzeugt. Was für ein toller Stil und wie erdrückend und spannend in der Handlung. Für mich ein „Muss“ unter den Endzeitromanen.

Sehr verliebt bin ich in „Legend“. Zwar habe ich mir die Figuren etwas älter vorgestellt, aber letztendlich finde ich es immer noch schade, dass ich es schon fertig gelesen habe. Ein Buch, was ich ein zweites Mal lesen könnte.

Etwas kleben geblieben bin ich mit „K-das letzte Zeichen“. Ich bin ungefähr bei der Hälfte und noch nicht überzeugt.

 



Gehört habe ich „Göttlich verloren“. Danny hatte das Buch schon gelesen und rezensiert. Leider kann ich ihre Begeisterung nicht teilen. Vielleicht liegt das an der gekürzten Fassung, vielleicht an dem ganzen Göttergewusel.

„Das verbotene Eden“ fand ich ganz gut, bis auf die Sprecherin. Vielleicht sollte sie es lieber lassen, männlich oder alt klingen zu wollen. Ich hoffe doch sehr, dass für die Fortsetzung jemand anderes genommen wird.

Geschrieben habe ich gar nicht. Auch Betalesen stand diesen Monat nicht zur Debatte. Bis auf einen Blick in den Anfang von Dannys aktuellem Projekt. Ich hoffe sehr, dass sie bald soweit ist, dass ich eine komplette Fassung bekomme, die ich lesen darf.

Die Vorbereitungen zur Messe sind im vollen Gange. Ich bin schon so gespannt und aufgeregt. Es stehen einige Interviewtermine an und ihr dürft gespannt sein, denn es wird sich in den nächsten Wochen einiges auf dem Blog davon veröffentlicht.

Sehr freue ich mich auch auf das Wiedersehen mit Danny. Das wird sicher ein lustiges Messewochenende. Ich werde auf der Hinfahrt auch noch andere Bloggerinnen kennenlernen, worauf ich auch gespannt bin.

Die Archivseite des Blogs hat sich etwas geändert, aber ist immer noch nicht so, wie ich es mir vorstelle.

Der Oktober bringt den Herbst mit sich. Nicht meine Jahreszeit, mit all dem Regen, matschigen Blättern und kürzeren Tagen. Ein Vorteil jedoch: Jetzt wird es mit Tee, Wolldecke und Buch gemütlich. Ich wünsche allen einen schnupfenfreien Start in den Herbst.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Abonnieren Sie Aisling Breith per E-Mail