AislingWer ist Aisling Breith?

Natürlich steckt hinter dem Namen auch eine reale Person. Aisling Breith ist mein Pseudonym, wenn es ums Lesen und Schreiben geht. Es ist durch einen Zufall entstanden.

Bei meinen unzähligen Streifzügen durch die Weiten des Web’s bin ich über einen irischen Namensgenerator gestoßen, der mir  zu meinem realen Namen, Astrid, den Namen Aisling (sprich: Äschlin) ausspuckte. Er bedeutet Traum oder Vision. Das fand ich so schön, dass ich mich entschloss unter Pseudonym zu schreiben. Fehlte nur noch ein passender Nachname. Also surfte ich weiter. Fest stand, dass er mit einem ‚B‘ beginnen sollte, genau wie mein Mädchenname. Zufällig bedeutet Geburt auf irisch ‚breith‘ (sprich: bräi). Ich fand das sehr passend, und schon war der Name geboren.

Im realen Leben lese, schreibe und höre  ich gerne und finde zwischen Haushalt, zwei Kindern und Mann auch noch Zeit dazu. Ach ja, nicht zu vergessen dass ich auch stricke und diesen Blog selbst designed habe. Ja, ich bin ein nachtaktiver Mensch und wünscht, der Tag hätte 25 Stunden.

Mein bevorzugtes Genre bei Büchern und Hörbüchern sind Kinder- und Jugendbücher, paranormal Romance, Fantasy, Dystopie und ein bißchen Science Fiction. Alles vom Vampir (ich mag sie immer noch) bis zum Geist finde ich interessant, solange sich jemand auch irgendwo im Buch verliebt(nicht zwingend, aber ist schon schön).  Meistens lese ich in deutsch, schrecke aber  vor englischen Originalen nicht mehr zurück. Natürlich sehe ich auch gerne Filme und Serien. Dabei erfülle ich nicht immer die Zielgruppe, denn als Baujahr ‘77, gehe ich wohl kaum noch als Jugendliche durch.

Meine Rezensionen sind nicht nur auf diesem Blog zu lesen, sondern auch bei lovelybooks, goodreads, amazon,  Buchgesichter,  und der booklikes.

Wer noch mehr über mich erfahren will, kann hier lesen: http://nallasbuecherkiste.blogspot.de/2012/05/aktion-bucherfreunde-vorstellung-1.html

Abonnieren Sie Aisling Breith per E-Mail